Joachim Schütte (Gitarrenlehrer)

Joachim Schütte (Gitarrenlehrer)

Joachim Schütte

Gitarrenlehrer in Hannover

Biographie von Joachim Schütte

Gitarrist, Live, Studio, Unterricht

  • Studium am „Guitar Institute of Technology“ in Los Angeles.
  • Unterricht und Workshops bei: Carl Verheyen, Steve Lukather, Pat Metheny, Vinnie Moore, Jennifer Batten, Scott Henderson, Dan Huff, Paul Gilbert und anderen.
  • Abschluß des Studiums mit dem „ Honors Diplom“.
  • Inhaber der Musikschule Dreiklang in Hannover.
  • Kursleiter zahlreicher Gitarren-Workshops im norddeutschen Raum.
  • Gastdozent an der Berufsfachschule “ Music College“
  • Portrait im amerikanischen „ Guitar for the practicing musician“ Magazin als herausragender Gitarrist .
  • Autor folgender Unterrichtsbücher: Guidebook to Rockguitar, Rockguitar Studio Playbacks, Heavy Metal Guitar, Unplugged Guitar und Perfect Funk & Soul Guitar . Alle erschienen im KDM Verlag.
  • L.A SUX. CD´s „Time never stops“, „Unknown Land“ und „Destiny“ erhältlich. Vertrieb in USA durch „Guitar 9 Records“.
  • Autor von Workshopreihen in den Fachzeitungen „Solo“ und „Rocknews“.
  • Autor von Testberichten in der Fachzeitschrift „Soundcheck“.
  • Zahlreiche Studioproduktionen u.a für Unterrichtsbücher vom KDM, 3 D und Alfred Verlag.
  • Gitarrist bei Real Time ( Funk & Soul ), XXL ( Top 40 ) und den Ketchup Boys.
  • Auftritte als Gastmusiker mit Roland Loy, Alexis, Axel Törber Band, Baseball, Clemens Maria Haas,  Ladies First, I castelli, For Soul , Abba Unlimited, The Screenclub, Gitarrenduo mit Ralf Sommerfeld, Charizma Soul  u.a.
  • Zahlreiche Auftritte u.a auf Festivals und T.V.
  • 1.Platz beim Soundcheck Guitar Wettbewerb.
  • Neueste CD: Chain Reaction, erschienen 2019

Lars Mosel (Schlagzeuglehrer)

Lars Mosel (Schlagzeuglehrer)

Lars Mosel

Schlagzeuglehrer

Von klein auf musikalisch aktiv. Auftritte und Aufnahmen mit verschiedenen Bands,
Unterricht bei “DREIKLANG”, anschließend Studium am Musicians Institute, Los
Angeles.
Zurück in Deutschland Auftritte mit Howard McCrary (u.a. Bandleader von Michael
Jackson) und Chaka Khan, Funk und Soulbands mit David Thomas und Denise Cole
(Hamburg).
Auftritte, Tourneen, Aufnahmen mit unterschiedlichen Independent Bands wie
State of Mind, Nola, be, LeRok, Situation Leclerq, Shopmouse, The High Queens.
Tätigkeit in Coverbands von Country über Classic Rock und Funk bis zu Jazz Trios.
Studioarbeit für DJ Timo Maas feat. Brian Molko (Placebo), Patrick Nuo, Virginia
Jetzt!, Aleksey, Gracia, Anita Lykkegard (DK), Jasmin Wagner, Hagen Kuhr, The
Murphy Brothers (USA), Simon Collins (GB), Anneli Drecker (NOR), Christian Decker
(Fury in the Slaughterhouse), Superstrings, Marquess, Martin Gallop (CAN) u.v.a.
Schlagzeuger für die Hamburger Sängerin und Songschreiberin Mariha. Festivals,
Clubtourneen, große Hallentour mit der norwegischen Band “a-Ha”. Titelmusik für
den Til Schweiger Film “Barfuß”. Album, Hitsingle „It hurts“, Fernsehauftritte,
Videoclips.
Auftritte und Aufnahmen international in den USA, Schweden, Portugal und
Spanien.
Über 25 Jahre Unterrichtserfahrung. Weitere Instrumente Bass und Klavier.
Schwerpunkte im Unterricht sind neben Grundwissen und solider Technik
Musikalität, Kreativität und Teambildung mit den Schülern in guter Atmosphäre.
Endorsement mit Paiste Becken.

Nicolai Krügel (Klavier)

Nicolai Krügel (Klavier)

Nicolai Krügel

Klavierlehrer

Erster Klavierunterricht im Alter von 8 Jahren

1996 – 2004: Klavierstudium an der „Hochschule für Musik ‚Franz Liszt‘ Weimar“ bei Gerlinde Otto und Thomas Steinhöfel.
2001: Pädagogisches Diplom (Note: sehr gut)
2004: Künstlerisches Diplom (Note: sehr gut)
2004 – 2006: Studium in der „Meisterklasse Lied“ an der „Hochschule für Musik und Theater München“ bei Helmut Deutsch und Rudi Spring
2006: Meisterklassendiplom
2/2007 – 8/2010: Korrepetitor im Opernstudio des Bayerischen Staatstheaters München
seit 9/2010: freischaffender Pianist und Korrepetitor
Bereits während der Studienzeit als Klavierlehrer von Anfängern, Fortgeschrittenen, Kindern und Erwachsenen tätig.

Seit 1999 regelmäßige Konzerttätigkeit im In- und Ausland als Solist, Kammermusikpartner und Liedbegleiter;

unter anderem Lied-Recital in der Concert-Hall, Dublin (2010),
Klavierbegleiter in der Fachrichtung Gesang beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb, Brüssel (2011),
Klavierbegleiter des Mädchenchors Hannover auf der USA-Tournee (2012),
desweiteren Konzerte in England, Frankreich, Österreich und der Schweiz
Zahlreiche Auftritte mit Sängerinnen und Sängern der Ensembles

der Bayerischen Staatsoper München (Anaik Morel, Angela Brower, Kevin Conners, Pavol Breslik und Tara Erraught),
der Wiener Staatsoper (Il Hong, Roxana Konstantinescu),
der Semperoper Dresden (Christopher Magueira),
der Deutschen Oper Düsseldorf (Adrian Sampetrean),
der Staatsoper Hannover (Mareike Morr) und
des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper München
Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Kyrill Petrenko, Kent Nagano, Simone Young, Laurent Pillot und Vasily Petrenko
Regelmäßige Kammermusikkonzerte mit Mitgliedern des Orchesters der Niedersächsischen Staatsoper Hannover
Zahlreiche Auftritte mit Mitgliedern des Gewandhausorchesters Leipzig, des Radio-Sinfonieorchesters Berlin, der Akademie des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und der Bayerischen Staatsoper München
Livemitschnitt im Bayerischen Rundfunk 2005
Musikalischer Assistent von Kent Nagano bei der Uraufführung von „liebe. nur liebe“ (Minas Borboudakis) 2007
Uraufführung von Werken von Stefan Johannes Hanke („Goldfinch Blues“ für Klaviertrio) und Alfred Koerppen („Von der Macht der Zeit“, Gesänge für Bariton und Klavierquartett) 2012
CD-Aufnahme mit Liedern von Jacques Offenbach in Liverpool 2008
CD-Aufnahme mit Werken von Alban Berg am NDR Hannover 2012
Einstudierung von „Die Hochzeit des Camacho“ (Felix Mendelssohn-Bartholdy) mit dem European Opera Center 2011
Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Stiftung „Live Music Now“
Teilnahme am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 1993, Fach Begleitung: zweiter Preis
Meisterkurse bei Ferenc Rados, Paul Badura-Skoda, Renate Kretschmar-Fischer u.a.
Liedunterricht bei Helmut Deutsch, Thomas Steinhöfel, Rudi Spring, Ferenc Rados u.a.
Unterricht in Kammermusik bei Christian Wilm Müller („Liszt-Trio“), Norbert Brainin („Amadeus-Quartett“), Ulrich Beetz („Abegg-Trio“), Volkmar Lehmann („Brahms-Trio“) u.a.

Sebastian Hoffmann

Sebastian Hoffmann

Sebastian Hoffmann

Workshop Dozent

Sebastian Hoffmann studierte Jazz Rock Pop an der Hochschule für
Musik und Theater in Hannover.
Er spielte für die Gospelstars Basil Meade, Joakim Arenius, Calvin
Bridges und tourte mit dem Hannes Clauss Quartett im Auftrag des
Goethe Instituts durch Kenia und Tansania. Für die deutsche
Industrie- und Handelskammer war er dreimal in Shanghai,
China und spielte auf internationalen Festivals und Konzerten
unter anderem in Rumänien, Aserbaidschan und Estland. Aktuell
ist er europaweit mit „ABBA Gold – The Concert Show“ unterwegs.
Sebastian Hoffmann ist als Dozent an der Carl von Ossietzky
Universität in Oldenburg und als Workshop Dozent für den
Landesmusikrat und die Stadt Hannover tätig.

Mike Wiesner

Mike Wiesner

Mike Wisner

Klavier / Keyboard Lehrer

  • Langjährige Erfahrung als Musiklehrer an verschiedenen Musikschulen.
  • Keyboarder bei „Blind Date“ den „Wilden Reitern“ und dem Rockmusical „Rotkäppchen“.
  • Studioproduktionen mit „Los Tumpolos“ und „Clemens Maria Haas“.
  • Mike Wiesner, Jahrgang 1954, begann mit dem 9. Lebensjahr Klavier zu lernen und hatte mit 13 Jahren seine erste Band.
  • Im Alter von 16 Jahren begann er Schlagzeug zu spielen und trommelte sich anfang der 70er Jahre durch einige Bandprojekte, bis er sich mit 20 wieder voll und ganz der Tasten widmete – und das bis heute.
  • Er bildete sich musikalisch weiter indem er u.a. viele Jahre mit dem Jazzpianisten Achim Kück zusammenarbeitete.
  • In der Zeit enstanden Bands wie Stacy Mews Band, Ciao, Soulution und CMH. Heute bedient Mike Wiesner die Tasten bei der Emigrant Blues Band, Blind Date und The Look (ex Los Tumpolos).
  • CD’s:
    • Clemens Maria Haas Band – Schwindelfrei (SpV)
    • Clemens Maria Haas Band – Bunt statt Braun (SpV)
    • Emigrant Blues Band – Emigrant Blues Band
    • Blind Date – Rockin‘ The South
    • The Look – The Look (FLBR Records)
David Milzow

David Milzow

David Milzow

Saxophon- / Klarinetten- / Querflöten- Lehrer

Als Hannovers „Multisaxophonist“ hat sich David Milzow einen klangvollen Namen erspielt, auch durch sein Zusammenspiel mitnationalen und internationalen Jazz, Soul- und Funkgrössen wie z. B. JooKraus, Richie Beirach, Dave Liebman oder Clyde Stubblefield.

Grosses Lob konnte er dabei von Saxophonaltmeistern wie Tom Scott, Dave

Liebman und sogar Sonny Rollins ernten.

Mit seinen eigenen Gruppen THE SCREENCLUB (New Soul Jazz) und DNA- GROUP

(Fusion und RockJazz) ist er regelmäßig bei

„Jazz Downtown- the sound of surprise“ in Hannover präsent, bundesweit war

er mit seinem Sax auch im TV mit dem Superhit

„We no speak Americano“ oder “Yakety Yak“ von THE DRAPERS zu hören und zu

sehen.

Aktuell ist gerade sein Album „DNA-GROUP performs Red Hot Chili Peppers“ mit

Saxversionen von „Californication“ bis „Under the bridge“ erschienen.

David Milzow unterrichtet die komplette Saxophonfamilie von Sopran- bis

Baritonsaxophon, sowie B- und Bassklarinette und Querflöte.